Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

JP Morgan-Chef prognostiziert fallende Zinsen in der Euro-Zone

04.03.2015 – geld-euro-150_Hermsdorf_ pixelioDer Chef der US-Bank JP Morgan, Robert Michele, zeichnet ein düsteres Szenario für den Euro-Raum: “Die EZB senkt den Einlagezins für die Banken bei einer Inflationsrate von vielleicht minus ein Prozent auf minus drei Prozent”, prognostiziert er in einem Interview in der heutigen Ausgabe des Handelsblatt. Auch die Renditen würden viel stärker sinken als erwartet.

Auch die “Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe wird wohl im nächsten Jahr negativ werden”, meint Michele. Für Anleihen mit Laufzeiten bis zu fünf Jahren würde “ein Minus bis zu drei Prozent bedeuten”, so der Bankenchef weiter.

Gleichzeitig geht Michele davon aus, dass die US-Währung immer stärker werde: “Der Dollar wird noch 20 Prozent aufwerten und schon in diesem Jahr die Parität zum Euro erreichen”. (vwh/td)

Bildquelle: Hermsdorf / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten