Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Was ist ein Menschenleben wert?

07.10.2014 – szlogoIn manchen Ländern wird der Zeitwert eines Menschen bereits berechnet, um festzustellen, ob sich eine medizinische Behandlung noch lohnt. Der Dokumentarfilmer Peter Scharf hat weltweit recherchiert und festgestellt, dass sein reiner Materialwert bei knapp 1.600 Euro liegt.

So hat er festgestellt, dass Lebensqualität mitunter rein statistisch festgestellt wird und somit dann ein Lebensjahr eines behinderten Menschen gleich weniger wert sein kann. In Großbritannien, erklärt Peter Scharf im Interview in der heutigen Süddeutschen Zeitung, gebe es dafür das National Institute for Health and Care Excellence (NICE).

Sein Fazit: “Was passiert mit mir, wenn ich in dieser Gesellschaft krank oder arbeitslos werde und meinen Wert verliere? Es erschreckt mich, dass ein solcher Wertverlust nicht nur von mir selbst wahrgenommen wird, sondern auch von der Gegenseite – ganz offiziell. Und er hat dann leider sehr viele reale Auswirkungen: meine Kreditwürdigkeit sinkt, meine medizinische Versorgung wird schlechter. Ein Wertverlust kann sehr schnell sehr bedrohlich werden. Und er macht deutlich: Ich bin mühelos austauschbar.” (vwh)

Link: Filmausschnitte bei SZ.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten