Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Industrie befürchtet Millionenschaden durch Bahnstreik

22.04.2015 – dieter_schweer_bdiGestern Nachmittag ist der Ausstand der Lokomotivführer in die nunmehr siebte Runde gegangen. Betroffen war zunächst der Güterverkehr, seit heute früh wird auch der Personenverkehr bestreikt. Die deutsche Industrie hat mittlerweile vor Schäden in Millionenhöhe gewarnt. Laut einem Bericht von Spiegel Online befürchtet der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Schäden bis zu 100 Mio. Euro pro Tag.

“Bei durchgängigen Streiks sind in der Industrie empfindliche Produktionsausfälle zu erwarten”, sagte Dieter Schweer, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI. So befürchtet er, dass die “streikbedingten Schäden von einstelligen Millionenbeträgen schnell auf bis zu hundert Millionen Euro Schaden pro Tag wachsen” könnten.

Besonders betroffen sind nach Ansicht des BDI-Vertreters vor allem Branchen, die mit ihrer Logistik ausschließlich auf die Bahn angewiesen seien und ihre Transporte nicht auf andere Verkehrsträger verlagern könnten. “Dazu gehören beispielsweise neben Chemie-Gefahrgut-Transporten auch die Rohstoffanlieferung in der Stahlindustrie oder die Transporte der Automobilwirtschaft in die Exporthäfen”, so Schweer.

Die Deutsche Bahn hat bereits angekündigt, trotz des Streiks Engpässe bei ihren Kunden zu verhindern. “Wir sind in engem Kundenkontakt. Besonders versorgungsrelevante Transporte haben Vorrang, damit es nicht zu Produktionsausfällen kommt”, sagte eine Sprecherin.

Insgesamt geht die deutsche Wirtschaft jedoch davon aus, dass sich der Schaden durch den neuerlichen Strik in Grenzen hält. “Erst nach drei Tagen wird es bei den meisten kritisch”, sagt Gunnar Gburek vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME). Grund dafür sind nach einem Bericht des Handelsblatt die streikbedingten Staus. (vwh/td)

Bild: Dieter Schweer, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI (Quelle: BDI)

Link: Bahnstreiks: Industrie befürchtet Millionenschaden

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten