Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Ifo Euro-Zone Economic Outlook: Erholung unter erschwerten Bedingungen

05.07.2013 – sinnIn einer gemeinsamen Untersuchung der wirtschaftlichen Perspektiven der Euro-Zone, die gestern Nachmittag veröffentlicht wurde, sind die drei Institute, Insee (Paris), Istat (Rom) und das Ifo-Institut, München, zu einem bedingt positiven Ergebnis gekommen.

Das reale Bruttoinlandsprodukt der Eurozone sank im ersten Quartal 2013 um 0,3 Prozent und damit bereits das sechste Quartal in Folge. Im zweiten Quartal 2013 dürfte sich die realwirtschaftliche Aktivität jedoch leicht erholt haben (+0,1%) und in den folgenden beiden Quartalen beschleunigt zulegen (+0,2% bzw. +0,3%). Sowohl steigende Exporte als auch eine moderate Belebung der Binnennachfrage werden voraussichtlich zur Erholung in der zweiten Jahreshälfte beitragen.

Foto: Prof. Hans-Werner Sinn, Vorstand des Ifo-Instituts, München (Ifo)

Link: Ifo zum wirtschaftlichen Ausblick in der Euro-Zone

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten