Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Hochwasserlage in Colorado eskaliert

16.09.2013 – Wegen der schweren Überschwemmungen in Gegenden um die Rocky Mountains sitzen noch immer Tausende von Bewohnern fest. Die Behörden warnen: Wer jetzt nicht geht, ist auf sich alleine gestellt, berichtet die Neue Züricher Zeitung (NZZ) aus der Krisenregion Colorado.

Die Hochwasserlage im amerikanischen Gliedstaat Colorado hat sich weiter verschärft. Die Behörden schickten am Wochenende Helikopter und Lastwagenkonvois in die Ortschaften am Fuss der Rocky Mountains, die nach den tagelangen Regenfällen isoliert sind. Mindestens fünf Personen kamen in den Fluten ums Leben, Tausende sitzen fest. Zudem ist der Verbleib von Hunderten von weiteren Bewohnern im Hochwassergebiet ungewiss. Die Behörden riefen Bewohner auf, die Gegend sofort zu verlassen.

Link: NZZ Bericht zur Lage vor Ort

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten