Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Handelsblatt: “Bafin prüft länger bei Debeka”

15.04.2014 – DebekaDie Ermittlungen rund um den möglichen Datenskandal beim Versicherungskonzern Debeka dauern länger als geplant. Die Finanzaufsicht Bafin kündigt eine Verzögerung von einem Monat an – einen Grund nennt sie aber nicht, berichtet das Handelsblatt online.

“Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) werde die Prüfung im Fall Debeka erst voraussichtlich Ende dieses Monats abschließen, bestätigte eine Sprecherin dem Handelsblatt. „Die Sachverhaltsaufklärung und dessen erste rechtliche Bewertung verzögern sich um einen Monat.“ Erst danach werde die Bafin auf der Basis der ihr dann vorliegenden Erkenntnisse über das weitere Vorgehen entscheiden”, schreibt das Blatt. Und weiter: “Inzwischen werden die Vorgänge und Strukturen von mehreren staatlichen Stellen untersucht. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt seit November 2013. Der Datenschutzbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz hat im Dezember 2013 ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Debeka und den Vorstand der Gesellschaft eröffnet.”

Link: Bafin prüft länger bei Debeka

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten