Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Hacker klauen Daten und erpressen die EZB

25.07.2014 – n-tv20.000 E-Mail-Adressen haben Hacker von der EZB gestohlen. Ein Erpresser hatte die Internetseite gehackt und forderte Geld. Sensible Daten lagern bei der EZB. Nicht zuletzt speisen Großbanken ihre Bilanzzahlen direkt dort ins System.

An interne Systeme oder sensible Marktdaten seien die Hacker aber nicht gelangt, teilte die Notenbank laut n-tv mit. Das geknackte Computersystem arbeite getrennt von den internen EZB-Systemen. “Die Sicherheitsexperten der EZB haben die Schwachstelle beseitigt”, teilte sie mit.

Link: Hacker fordern Geld – EZB meldet Datenklau

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten