Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Hacker erbeuten Kundendaten von Seitensprung-Portal

21.07.2015 – cyber-daten-diebBislang unbekannte Angreifer haben die Daten von angeblich 37 Mio. Nutzern des Seitensprung-Portals “Ashley Madison” gehackt. Diese wollen die Informationen nun nach und nach im Internet veröffentlichen, wenn diese nicht umgehend vom Netz genommen werde, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, haben die sich die Angreifer, die sich “The Impact Team” nennen, bereits einen kleinen Teil der Nutzerdaten veröffentlicht, berichtet die Zeitung weiter. Sollten die Seiten Ashley Madison und Established Men nicht unverzüglich und dauerhaft vom Netz entfernt werden, wolle man sämtliche Kundenprofile ins Netz stellen, inklusive Klarnamen, Adressen, sexuellen Vorlieben und Kreditkarten-Transaktionen.

Noel Biderman, Chef von ALM, bestätigte den Hack. Man arbeite “fieberhaft” daran, ihr geistiges Eigentum zu schützen. “Ob Sie uns mögen oder nicht, das ist und bleibt eine kriminelle Handlung”, wird er in der SZ zitiert. (vwh/td)

Link: Hacker erbeuten Nutzerdaten von Seitensprung-Portal

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten