Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Große Koalition prüft Rentenreform

13.04.2016 – Seehofer_seehofer-direktDie Große Koalition prüft nach Aussage des bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer die Möglichkeit einer gemeinsamen großen Rentenreform. Diese soll laut Münchener Merkur noch vor der Bundestagswahl 2017 auf den Weg gebracht werden. Ob dies allerdings gelingt, ließ Seehofer offen. “Wir haben keine Lösung”, wird er zitiert.

“Es ist keine Verirrung, sondern bitter notwendig, dass wir das Thema angehen”, erklärte Seehofer am Dienstag in München. Demnach soll es zunächst Gespräche mit den Gewerkschaften und Arbeitgebern geben. Dabei sei das Vorgehen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) abgestimmt, berichtet der Münchener Merkur weiter.

Ende vergangener Woche hatte Bayerns Regierungschef die Riester-Rente für gescheitert erklärt. Die damals beschlossene Absenkung des gesetzlichen Rentenniveaus werde dazu führen, dass in 15 Jahren die Hälfte der Rentner in die Sozialhilfe rutschen werde, befürchtet der CSU-Politiker laut Bericht. (vwh/td)

Link: Seehofer: Koalition prüft Möglichkeit einer Rentenreform

Bild: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (Quelle: Seehofer-Direkt.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten