Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Grillo: Bitte keine Drohkulissen

12.02.2014 – grillo_foto_gdvDer Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), der Unternehmer Ulrich Grillo, mahnt heute in einem Gastbeitrag für die Süddeutsche Zeitung Politik und Gesellschaft, trotz der Irritationen im transatlantischen Bündnis, “die Verantwortung für die Sicherheit der Betriebe zu übernehmen”.

Grillo schreibt in der SZ: “Die Berichte über die NSA-Aktivitäten haben die Sensibilität vieler Unternehmen geschärft, besonders im Mittelstand. Keine Frage: Die Investitionen in die eigene Sicherheit werden in den kommenden Jahren deutlich steigen.

Freiwillige Initiativen wie die ‘Allianz für Cybersicherheit’ sollten weiter gestärkt werden, um einen effektiven Informationsausgleich über Sicherheitsbedrohungen zwischen Behörden und Unternehmen zu ermöglichen. Gleichzeitig müssen öffentliche Hand und privater Sektor verstärkt in die Leistungsfähigkeit unserer IT-Infrastruktur, aber auch der Sicherheitsbehörden investieren.

Die Bundesregierung und die EU-Kommission sind auf dem richtigen Weg, wenn sie Handelsfragen von Datenschutz- und Geheimdienstfragen trennen. Wir sollten keine Konflikte in den transatlantischen Beziehungen konstruieren, die letztlich uns selbst Schaden zufügen.”

Tags: , ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten