Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Google bestätigt elf Unfälle mit autonomen Kfz

13.05.2015 – Autonomes_Fahren_ContinentalIn sechs Testjahren war die Flotte autonom fahrender Autos des Internetriesen Google bislang in elf kleinere Unfälle verwickelt. Das bestätigte der Google-Projektleiter für selbstfahrende Kfz, Chris Umson. Heise-Online schreibt: Die Erkenntnis von Google nach Millionen Kilometern in selbstfahrenden Autos: Auch ihnen werden Unfälle passieren.

Aber die Computer seien nie der Grund dafür gewesen und hätten mehrfach Zusammenstöße verhindert. Sieben Mal seien andere Fahrer auf die Google-Wagen aufgefahren. Ansonsten seien sie an der Seite gestreift worden und bei einem Zusammenstoß sei ein anderes Auto an einem Stoppschild vorbeigerollt. Insgesamt habe es nur leichte Schäden an den Wagen und keine Verletzten gegeben.

“Wenn man genug Zeit auf der Straße verbringt, werden Unfälle passieren, egal, ob man in einem Auto oder einem selbstfahrenden Fahrzeug sitzt”, resümierte Urmson. (vwh)

Bild: Hände weg vom Steuer beim autonomen Fahren. (Quelle: Continental)

Link: Der Computer war’s nicht: Elf kleinere Unfälle mit Googles selbstfahrenden Autos

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten