Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Germanwings-Absturz: Luftfahrtversicherung wird nicht teurer

01.04.2015 – Luftfahrt_AllianzDie Versicherungen für Fluggesellschaften sollen auch nach dem Unglück der Germanwings-Maschine in den Alpen nicht teurer werden. Vielmehr bleibe der Markt weiter extrem umkämpft, schätzt die Ratingagentur A.M. Best., die sich laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) auf Versicherer spezialisiert habe.

Bereits die Flugzeugunglücke der Malaysian Airlines sowie die Zerstörung der libyschen Flugzeugflotte hatten nicht dazu geführt, dass die Versicherer an der Preisschraube gedreht hätten, so die Analystin Catherine Thomas. Vielmehr hätten nur die direkt betroffenen Fluglinien höhere Prämien zahlen müssen.

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine haben die betroffenen Versicherer bereits 300 Mio. US-Dollar zurückgestellt. (vwh/td)

Bildquelle: Allianz

Link: Ratingagentur: Luftfahrt-Versicherung wird nach Germanwings-Unglück nicht teurer

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten