Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Gefahr im Kapitol: Schütze wollte ins Weiße Haus

29.03.2016 – Weisses Haus, Kapitol Washington by_jan37k_pixelio.deEin Unbekannter hat im Besucherzentrum des US-Kapitols um sich geschossen. Die Polizei riegelte das Gebäude ab. Laut n-tv wurde der Angreifer überwältigt und in Gewahrsam genommen.

Das Weiße Haus und der US-Kongress sind aufgrund eines Sicherheitsrisikos abgeriegelt worden. Im Besucherzentrum des Kapitols soll es zu einer Schießerei gekommen sein. Dabei sei ein Polizist leicht verletzt worden. Einzelheiten über den Hintergrund der Tat lagen nicht vor.

Angestellte und Journalisten im Kongress seien aufgefordert worden, sich im Gebäude zu verstecken und ihre Büros nicht zu verlassen. Die Abgeordneten des Kongresses befanden sich am Montag noch in der Osterpause. Allerdings bevölkerten viele Touristen die Gegend rund um die Regierungsgebäude. Im Weißen Haus hatte die Präsidentenfamilie kurz zuvor Tausende Kinder für das traditionelle Ostereierschieben auf dem Rasen des Weißen Hauses begrüßt. (vwh/dg)

Link: Polizei überwältigt Schützen im Kapitol

Bild: jan37k / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten