Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Frost- und Unwetterpeitsche in den USA

07.01.2015 – Winter_Claudia Hautumm_pixelioMehr als 50 Millionen Menschen in 24 Bundesstaaten dürften in den kommenden Tagen mit einem extremern Kälteeinbruch und Schneestürmen konfrontiert werden, sagte Meteorologin Karen Maginnis dem US-Fernsehsender CNN.

Vor allem im Mittleren Westen des Landes wird es sehr kalt – bis zu minus 45 Grad drohen. Auch in New York City sollen die Temperaturen bis auf minus 13 Grad fallen. Die Frostpeitsche vergrößert ihren Radius immer weiter gegen Osten. Wird sie auch Europa treffen?

Exakt vor einem Jahr war es schon einmal so, dass die Kältewelle den Atlantik überquerte. Vorerst bis Ende der Woche vermelden die Wetterexperten für Deutschland lediglich die Gefahr von Glatteis und stürmischen Ausschlägen.

Allerdings stehen Deutschland nach einem Bericht von Spiegel Online stürmische Tage bevor. Zwei Tiefdruckgebiete über dem Nordatlantik rücken nach Europa, sie bringen den Vorhersagen zufolge starken Wind. An der Nordseeküste droht Hochwasser. (vwh/td)

Bildquelle: Claudia Hautumm / pixelio.de

Link: Extreme Kältewelle: Minus 45 Grad – Amerikaner erwarten eisigen Wintereinbruch

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten