Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Flüssiges Aluminium verursacht Brand auf A1

17.08.2015 – Lastwagenunfall auf A1Ein Lastwagen mit drei Aluminiumbehältern ist auf der Autobahn 1 in Nordrhein-Westfalen verunglückt. Mehrere Hundert Grad heißes flüssiges Aluminium haben die Fahrbahn in Brand gesetzt. Die Autobahn wurde komplett gesperrt. Eines der Gefäße ging bei dem Unfall am Sonntagmorgen zu Bruch, berichtet die Polizei. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. 

Der Lkw war bei Schwerte Richtung Norden unterwegs, geriet ins Schleudern und kippte auf die Seite. Ermittlern zufolge gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Der Fahrer des Lastwagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Autobahn wurde komplett gesperrt. In Fahrtrichtung Bremen sollte die Sperrung nach Angaben der Polizei bis zum Abend andauern, die Gegenrichtung könne voraussichtlich schon früher freigegeben werden. (vwh/mst)

Bildquelle: dpa

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten