Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Fintechs setzen Versicherer unter Druck

02.12.2015 – Digital_WaltersDie Fintechs scheinen zum Angriff auf die Versicherungsbranche zu blasen. “Vielleicht würde es den Versicherern gut tun, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und Marketing und Vertrieb anderen zu überlassen”, wird Marius Blaesing, Mitbegründer des Start-ups Getsafe, heute in der Süddeutschen Zeitung zitiert. Demnach sollten sich die Versicherer aus seiner Sicht auf die reine Absicherung von Risiken spezialisieren.

Allerdings scheint nicht jedes Fintech auf Konfrontation zu den Versicherern zu setzen, berichtet das Blatt weiter. Demnach setze Start-up-Gründer Dominik Groenen auf eine engere Kooperation mit der Branche. Diese scheint sich allerdings auf die neuen Herausforderungen einzustellen.

So bietet die italienische Tochter der Allianz bereits ein System namens Fastquote an. So beantworte der Kunde lediglich zwei Fragen und bekomme fast in Echtzeit ein Angebot für die Autoversicherung. Das System ist zudem rund um die Uhr verfügbar, berichtet die SZ weiter. Zudem teste die italienische Allianz bereits das System Socialquote. Damit sei man “dann in der Lage, nur mit einer Angabe, dem Nummernschild, eine Quotierung zu erstellen”, wird Vorstandschef Klaus-Peter Röhler zitiert. (vwh/td)

Bildquelle: Walters

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten