Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

EZB hält an Niedrigzinspolitik fest

09.09.2016 – EZB Draghi Press Conference _EZBEZB-Präsident Mario Draghi trotzt der massiven Kritik und hält an seiner Niedrigzinspolitik von null Prozent fest. Das umstrittene Anleihekaufprogramm wird aber zunächst nicht verlängert, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Viele Volkswirte hatten hingegen eine Verlängerung des Programms erwartet. Allerdings lag die jährliche Teuerungsrate im Euroraum laut gerade einmal bei 0,2 Prozent.

Bei Otmar Lang, Chefvolkswirt der Targobank, stieß die Entscheidung hingegen auf Erleichterung. “Doch das ist wahrscheinlich nur eine Atempause im geldpolitischen Harakiri – die Türen für weitere monetäre Lockerungen bleiben sperrangelweit geöffnet”, betonte der Ökonom in einem Statement. Zudem “liest sich die bisherige Erfolgsbilanz der EZB äußerst bescheiden”, kritisiert Lang.

“Angesichts dieser Bilanz steht Europas oberste Notenbank eigentlich vor der geldpolitischen Kapitulation. Doch das kann sie sich nicht leisten. Auch wenn ihre Medizin nicht wirkt, muss die EZB immer wieder die Dosis erhöhen, um nicht völlig an Glaubwürdigkeit zu verlieren”, ergänzte der Chefvolkswirt der Targobank.

Bereits im Vorfeld der gestrigen Ratssitzung hatte GDV-Präsident Alexander Erdland eine Ausweitung des Anleiheprogramms als Fehler bezeichnet. (vwh/td)

Link: EZB verschärft Kurs trotz Mini-Inflation vorerst nicht

Bildquelle: EZB

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten