Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Bild: Ex-Minister Bahr berät jetzt Obama​

03.02.2014 – bahr-8478Die Bild am Sonntag berichtet, dass der ehemalige Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) ab Mitte Februar die Aktivitäten des US-Präsidenten Barack Obama zur Einführung eines Gesundheitssystems für die Vereinigten Staaten von Amerika unterstützen wird. Bahr, dessen Abgang von der Privaten Krankenversicherung in Deutschland mit Bedauern aufgenommen wurde, gilt in den Staaten manchem sogar schon als Sozialist.

Die Bild schreibt:

“Bahr war von US-Regierungsvertretern angesprochen worden, ob er nicht mit seinen Erfahrungen helfen könne. Der Ex-Minister: „Die amerikanische Diskussion um Präsident Obamas Gesundheitsreform zu begleiten, ist unglaublich spannend. Als Liberaler musste ich schmunzeln, als ich in einer Diskussion mal als Sozialist bezeichnet wurde, weil ich meinte, dass jeder Bürger eine Krankenversicherung haben sollte.“​

Nicht der einzige Job für Bahr in den USA. Der Ex-Minister wird an der University of Michigan in Ann Arbor Gastdozent für Gesundheitsökonomie.​

Link: Bahr kümmert sich jetzt um „Obamacare“

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten