Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

EU-Rettungsschirm für Banco Espirito Santo

05.08.2014 – tagesschau_logo_150Die Portugisiesche Krisenbank Espirito Santo wird mit 4,9 Mrd. Euro gestützt. Die EU-Kommssion hat die Maßnahme genehmigt. Die Beihilfe und die Gründung einer “Bad Bank” entsprächen den Regeln.

Das Geld für die Rettung der vor Wochen ins Schlingern geratenen Banco Espirito Santo kommt laut Tagesschau.de vom EU-Hilfspaket. Eigentlich hatte Portugal den Rettungsschirm vor zweieinhalb Monaten verlassen.

Link: Angst vor Rückkehr der Eurokrise – EU-Milliarden für Großbank-Rettung (Tagesschau.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten