Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Erster Versicherer beendet Knip-Zusammenarbeit

10.02.2016 – dennis_just_knipDer Schweizer Versicherer Helsana werde dem Online-Dienst künftig keine Versicherungspolicen mehr zur Verfügung stellen, schreibt das Investment. Kunden hätten vermehrt Aufträge mit Knip nach kurzer Zeit wieder gekündigt, was wiederum mehr Aufwand für Helsana bedeutete.

Den Grund nennt Helsana in einem Brief an seine Kunden: “Einerseits möchten wir Ihre gesundheitsrelevanten – und somit sehr persönlichen – Daten nicht einem externen Dienstleister anvertrauen. Andererseits ist es uns wichtig, direkt mit Ihnen zu kommunizieren.”

Einem Pressebericht der Schweizer Zeitung 20 Minuten zufolge, soll etwa jeder zweite Kunde seinen Vertrag mit Knip schnell wieder aufgelöst haben. Das führt für die Versicherer zu großem Aufwand. Womöglich auch der wahre Grund, warum die Helsana dem Fintech die kalte Schulter zeigt. Derzeit befindet sich die Branche ohnehin im Krieg mit den Fintechs. (vwh/dg)

Bild: Knip-Chef Dennis Just (Quelle: Knip)

Link: Erster Versicherer will nicht mehr mit Knip kooperieren

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten