Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Erste Einigung im Streit um Hochzins-Sparverträge

19.06.2014 – Im Rechtsstreit um die Kündigung gut verzinster Sparverträge bei der Sparkasse Ulm hat die Bank einen Schritt auf die Verbraucherschützer zugemacht. Wie ein Sprecher der Bank laut Südkurier sagte, hat sich die Sparkasse mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg auf einen Vergleich geeinigt.

Der Rechtsstreit ist damit aber noch nicht vom Tisch: In einer weiteren Verhandlung beschäftigt sich das Landgericht Ulm nämlich mit den Klagen eines Anwaltes. Er vertritt mehrere Scala-Kunden und will prüfen lassen, ob die Sparkasse eine Erhöhung der monatlichen Sparraten zu Recht verweigerte. Außerdem will er vom Gericht die Frage geklärt wissen, ob die Sparkasse die Scala-Verträge ordentlich kündigen kann.

Link: Erste Einigung im Streit um gut verzinste Scala-Verträge (Südkurier)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten