Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
10.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Ermittlungen gegen VW-Aufsichtsratschef

07.11.2016 – VW_Bernd Kasper_pixelioNeues Kapitel im schier endlich scheinenden Sumpf des VW-Abgasskandals: Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt nun auch gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden von Volkswagen, Dieter Pötsch. Wie das Nachrichtenportal tagesschau.de berichtet, steht er im Verdacht, Marktmanipulation im Zusammenhang mit dem Abgasskandal begangen zu haben.

VW wies den Vorwurf zurück mit der Begründung, der Vorstand habe den Kapitalmarkt ordnungsgemäß informiert. Ausgelöst wurde das Ermittlungsverfahren durch eine Strafanzeige der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Zudem sieht die Staatsanwaltschaft laut Bericht mit ihren Ermittlungen genügend Anhaltspunkte dafür gesammelt zu haben, dass der Autobauer womöglich zu spät “über die zu erwartenden erheblichen finanziellen Verluste des Konzerns” informiert habe, heißt es bei tagesschau.de weiter.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits gegen den früheren VW-Vorstandschef Martin Winterkorn und den amtierenden VW-Markenchef Herbert Diess. (vwh/td)

Link: Ermittlungen gegen Aufsichtsratschef Pötsch

Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten