Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Ergo überdenkt Kauf des griechischen Versicherers ATE

10.07.2015 – Ergo Hauptverwaltung_ergo2014 hatte Ergo angekündigt, den griechischen Versicherer ATE für rund 90 Millionen Euro übernehmen zu wollen. Gegen politische Entwicklungen abgesichert, könnte die Tochter des Rückversichers Munich Re jedoch von einem Rücktrittsrecht Gebrauch machen, “was je nach politischer Entwicklung durchaus möglich ist”, sagte ein Ergo-Sprecher der WirtschaftsWoche.

Unter der Voraussetzung politischer und wirtschaftlicher Stabilität wolle man die Transaktion grundsätzlich umsetzen, allerdings “sondieren wir mögliche Auswirkungen, die sich durch die veränderte politische Situation in Griechenland auf den Unternehmenserwerb ergeben könnten”, so der Sprecher weiter. Durch die ATE-Übernahme würde Ergo zum größten Anbieter in der Schaden- und Unfallversicherung in Griechenland. (vwh/dg)

Link: Ergo überdenkt Übernahme in Griechenland

Bild: Ergo Hauptverwaltung in Düsseldorf (Quelle: Ergo)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten