Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

DZ Bank und WGZ Bank wollen fusionieren

20.11.2015 – Banken_FFM_Kirsten Fischer_pixelioDie genossenschaftlichen Zentralinstitute DZ Bank und WGZ Bank wollen zur drittgrößten Bank in Deutschland fusionieren. Wie die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf beide Kreditinstitute berichtet, sei eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet worden. Damit steht der deutschen Finanzbranche die größte Fusion seit fünf Jahren an.

Die neue Bank soll laut Bericht unter dem Namen DZ Bank am 1. August 2016 an den Start gehen. Mit einer Bilanzsumme von knapp 500 Mrd. Euro wäre es somit die die Nummer drei am deutschen Markt hinter der Deutscher Bank und der Commerzbank.

“Es wächst zusammen, was zusammengehört”, wird DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch zitiert. Er soll künftig dem neuen Kreditinstitut mit mehr als 1.000 Volks- und Raiffeisenbanken vorstehen.

Wie die SZ weiter berichtet, solle das Geschäft mit den Genossenschaftsbanken vom Standort in Düsseldorf gesteuert werden. Zentrale Stabsfunktionen sollen jedoch schrittweise nach Frankfurt verlagert werden, wo das vereinigte Institut seinen Sitz haben wird. (vwh/td)

Link: Neuer Anlauf für eine Fusion von DZ Bank und WGZ Bank

Bildquelle: Kirsten Fischer / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten