Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Draghi verteidigt Nullzinsen

22.04.2016 – draghi_World_Economic_ForumMario Draghi bleibt seinem Kurs treu und versucht, den schwarzen Peter an die Politik weiterzugeben. Positive Effekte der Geldpolitik seien doch offensichtlich, zitiert ihn Reuters im Nachgang der gestrigen Zinsentscheidung. Was die wirtschaftliche Erholung ausbremse, sei die langsame Umsetzung von Reformen.

Die Leitzinssatz, unter dessen Auswirkungen nicht zuletzt Versicherer und Banken ächzen, bleiben unverändert bei 0,0 Prozent. Ab Juni, kündigte die EZB gestern an, sollen auch Anleihen von Firmen außerhalb des Bankensektors erworben werden.

Das Thema des Helikoptergeldes indes ist laut Mario Draghi keines. “Wir haben niemals darüber diskutiert.” Der EZB-Präsident verteidigte sich auch gegen zuletzt heftige Kritik aus den Reihen der Union, die die aktuelle Politik für falsch halten und für Draghis Nachfolge einen deutschen Kandidaten wollen. “Wir folgen dem Gesetz, nicht den Politikern”, verteidigte Draghi die aktuellen Maßnahmen. (vwh/ku)

Bild: EZB-Präsident Mario Draghi. (Quelle: World Economic Forum)

Link: EZB-Chef verteidigt Kurs gegen Attacken aus Deutschland (Reuters)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten