Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Draghi lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab

05.02.2015 – draghi_World_Economic_ForumGriechenland stößt nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung mit seiner Forderung nach Krediterleichterungen auf Widerstand. Bei einem Treffen mit dem griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis machte der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, am Mittwoch klar, dass die EZB sich an keinem Schuldenschnitt für Griechenland beteiligen werde.

So hieß es aus Kreisen der EZB, die neue griechische Regierung solle nun “konstruktive und zügige Verhandlungen mit der Euro-Gruppe zu beginnen”. Auf Ablehnung stieß zudem der Vorschlag von Finanzminister Varoufakis, die Laufzeit der griechischen Staatsanleihen zu strecken. Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras setzte seine Charmeoffensive in Brüssel und Paris unterdessen um Vertrauen. “Die Geschichte der EU ist eine Geschichte der Konflikte, aber am Ende der Kompromisse”, sagte Tsipras. (vwh/td)

Bild: EZB-Chef Mario Draghi (Quelle: World Economic Forum)

Link: Draghi erteilt Griechen eine Abfuhr

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten