Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Dobrindt will autonome Autos vor Hackern schützen

16.09.2015 – Dobrindt_BMVIVerkehrsminister Alexander Dobrindt will gesetzlich eine sichere Datenverschlüsselung durchsetzen und die Frage angehen: Wer haftet, wenn niemand fährt? Die Pläne sind Teil eines Strategiepapiers, das heute im Kabinett beschlossen werden soll, berichtet die Tagesschau.

Selbstfahrende und vernetzte Autos bergen aus Sicht von Alexander Dobrindt neue Risiken vor allem im Hinblick auf Datensicherheit. “Die Digitalisierung der Mobilität und der damit verbundene Zuwachs an Daten stellen neue Anforderungen an die Sicherheit von Fahrzeugen und Infrastruktur sowie den Schutz von Persönlichkeitsrechten. Unser Ziel ist, dass Fahrzeuge gegen Eingriffe und Manipulationen von außen geschützt sind”, heißt es in dem 19-seitigen Papier. Deutsche Autos sollten auch “im digitalen Zeitalter zu den sichersten der Welt gehören.” (vwh/dg)

Link: Dobrindt will Autos vor Hackern schützen

Bild: Verkehrsminister Alexander Dobrindt (Quelle: BMVI)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten