Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

“Die zehn gefährlichsten Städte der Erde”

28.03.2014 – asienDas Nachrichtenmagazin Der Spiegel hat eine Liste der von Naturkatastrophen am stärksten bedrohten Städte der Erde aufgelistet. Ganz oben auf der Rangliste: Megacities in Asien, so eine Untersuchung der Münchener Rück. Ein Thema, welches die Versicherungswirtschaft bereits letztes Jahr fokussierte.

Die Statistiker der Versicherung untersuchten die 616 größten Metropolen und Metropolregionen der Erde. Alle Städte und Regionen zusammen beherbergten 1,7 Milliarden Menschen, etwa 25 Prozent der Weltbevölkerung, heißt es in dem Bericht. Der Großteil der untersuchten Städte liegt mit 334 in Asien oder Ozeanien. Aus Europa wurden 90 Metropolen einbezogen, aus Nordamerika 83, aus Afrika 60 und aus Südamerika 49.

Grundlage für die Berechnung waren Versicherungsdaten aus den jeweiligen Regionen zu Schäden an Gebäuden, Verletzungen oder Evakuierungen durch Erdbeben, Hurrikans, Zyklone, Sturmfluten, Hochwasser und Tsunamis. Auch Todesfälle bezogen die Statistiker ein. Das Ergebnis: Die meisten Menschen sind in den Regionen um Tokio, Manila, Hongkong, um die japanischen Städte Osaka und Kobe sowie Jakarta durch Naturkatastrophen bedroht.

Über die von Überschwemmungen am stärksten bedrohten Megacities der Welt hat VWheute hier berichtet. (vwh)

Bild: Viele gefährdete Städte liegen in Asien. (Quelle: vwh)

Links: “Die zehn gefährlichsten Städte der Erde”, Studie “Mind the Risk” (PDF), Heft 20/2013: Wir verdrängen, wie gefährlich wir leben

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten