Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Deutschland drohen neue Unwetter

06.06.2016 – unwetter_pixelioDie Lage an der deutschen Unwetterfront beruhigt sich in den nächsten Tagen nur kurz. So erwarten die Meteorologen nach einer kurzen Beruhigung in der kommenden Woche neue kräftige Gewitter, berichtet das Nachrichtenmagazin tagesschau.de. Dabei haben sich die Unwetter in den vergangenen Tagen meist auf kleine Regionen begrenzt, wo extreme Niederschlagsmengen fielen.

In Polling in Oberbayern hat sich die Lage laut tagesschau.de hingegen nur leicht entspannt. Der ausgerufene Katastrophenfall blieb jedoch zunächst bestehen. Nach Behördenangaben seien Straßen überflutet worden, Keller liefen voll. Davon betroffen waren laut Bericht rund 50 Haushalte mit 500 Personen.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks sprach sich laut tagesschau.de für neue Vorsorgemaßnahmen aus. Demnach sollten sich die Behörden “für akute Überschwemmungsgefahren durch Bäche und kleine Flüsse noch besser wappnen”, wird die Ministerin zitiert. Dazu könnten “neue Frühwarnsysteme gehören, aber auch neue Katastrophenszenarien für Polizei, Zivilschutz und Feuerwehr”, so Hendricks. (vwh/td)

Link: Erst Entspannung – dann neue schwere Gewitter

Bildquelle: Wolfgang Resmer / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten