Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Deutsche Industrie will Metallerze in der Tiefsee abbauen

07.04.2014 – SpiegelEinen ganz eigenen Weg suchen rund 30 deutsche Firmen und gehen ab Mittwoch weltweit unter Wasser auf die Suche nach Rohstoffen und Eisenerzen. Der Spiegel berichtet:

“Die deutsche Industrie bereitet sich auf den Abbau von Metallerzen in der Tiefsee vor. Nach Spiegel-Informationen wollen 20 bis 30 deutsche Unternehmen am Mittwoch einen Tiefseebergbauverein gründen. Das Ziel ist die Förderung ‘mariner mineralischer Rohstoffe’, berichtet Michael Jarowinsky. Er ist Koordinator des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) initiierten Nationalen Masterplans Maritime Technologien.”

An der Initiative wirken Technologiefirmen wie etwa Aker Solutions und Bauer Maschinenbau mit. Weitere Firmen mit maritimer Expertise wie ThyssenKrupp Marine Systems und die Gutachter von DNV GL und Lloyd’s Register hätten auch Interesse, sagt Jarowinsky.

Link: Rohstoff-Gewinnung: Deutsche Industrie will Metallerze in der Tiefsee abbauen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten