Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Crash for Cash: Organisierte Kfz-Betrüger in UK

07.11.2014 – Crash_PeterA_pixelioOrganisierte Crash-Kriminalität: 400 Mio. britische Pfund kostet die Zunahme von derartigen Betrugsfällen im Kfz-Bereich um satte 21 Prozent die britischen Versicherer. Die Londoner Umgebung und Birmingham sind dabei laut Dailymail die Hochburgen sogenannter Crash for Cash Unfälle.

Eine aktuelle Versicherer-Studie will zeigen, dass jeder – auch der ehrliche Fahrer – Kfz-Versicherte um 14 Pfund zusätzlich berappen muss, um die Zunahme an Betrügereien im Zusammenhang mit Autounfällen zu kompensieren. Organisierte Banden würden in Großbritannien gezielt Unfälle lancieren, um von den Versicherern zu kassieren – der Versicherer Aviva registrierte allein im vergangenen Jahr 6.500 verdächtige Schadenmeldungen.

Bildquelle: PeterA/ pixelio

Link: ‘Crash for cash’ road accidents staged to get fraudulent whip-lash compensation at all time high due to organised crime scams – adding £400m to insurance premiums (Dailymail-Online)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten