Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Cebit: Wie der Alltag immer digitaler wird

16.03.2015 – IT_SAPSelbstfahrende Autos, Telematik oder Fahrräder, die ihre Ersatzteile selbstständig bestellen, wenn diese verschlissen sind. Was wie ein normales Fahrrad aussieht, trägt im Rahmen eine SIM-Karte und Sensoren, die es zu einem Gerät mit Befindlichkeiten machen. So ist das “Internet der Dinge” ein großes Thema bei der heute beginnenden Cebit 2015.

Wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Printausgabe kommentiert, feiert sich der Mensch auf dem Branchentreff als Schöpfer einer neuen Welt, in der Alltagsgegenstände zunehmend von künstlicher Intelligenz durchdrungen sind. Das selbstdenkende Fahrrad ist dabei nur ein Beispiel. So hat der Elektronikhersteller Samsung einen Spiegel entwickelt, der in lebensechter Farbgebung auch die neuesten Kollektionen der Mode-Industrie einblendet.

So will der weltweit größte IT-Treff wieder mehr eine Messe für die Unternehmen sein und weniger für das Publikum, auf dem auch 350 Start-ups ihre Ideen vorstellen – von Stadtplanung bis Landwirtschaft. (vwh/td)

Bildquelle: Shutterstock

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten