Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bürokratieabbau bei der Allianz

24.10.2014 – manager-magazinMehr Effizienz und weniger Bürokratie: Die Allianz startet in ihren Holdings mit insgesamt rund 5.000 Beschäftigten eine Aufräumaktion. Das Manager Magazin berichtet: Intern seien die Maßnahmen bereits am 1. Oktober verkündet worden.

Betroffen sind laut heute erschienener Printausgabe des Manager Magazins die im Dax 30 notierte SE, die Holdings für die verschiedenen Weltregionen wie Amerika, Osteuropa und Asien-Pazifik sowie die Holdings für die Vermögensverwaltung (Allianz Asset Management, AAM), für die Anlage der Prämieneinnahmen (Allianz Investment Management, AIM) und für die hauseigene IT (Amos).

Ob und wieviele Stellen wegfallen sollen, ist indes nicht klar. Geleitet werde das Projekt von AAM-Finanzchef Thomas Naumann.

Nicht eingeschlossen in die Aktion sei unter anderem die Allianz Deutschland AG.

Link: Bürokratieabbau – Allianz setzt ihre Holdings auf Diät (Manager Magazin)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten