Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

“Bundesbank warnt Europa vor trügerischer Sicherheit”

22.05.2014 – die-Welt“Die Geldpolitik der EZB hat die Märkte beruhigt, ist aber wohl übers Ziel hinausgeschossen. Bundesbank-Vorstand Dombret sieht die Risiken am Markt nicht mehr richtig eingepreist. Das ist hochriskant”, berichtet Holger Zschäpitz in der Tageszeitung Die Welt.

Die Bundesbank gibt den Spielverderber. Während Anleihen und Aktien der Euro-Zone haussieren und sich die Politik kurz vor der Europawahl allerorten auf die Schulter klopft, wie toll die Euro-Krise bewältigt worden ist, treten die obersten deutschen Währungshüter plötzlich als gestrenge Mahner auf. Sie warnen vor spekulativen Übertreibungen an den Märkten, die neue Risiken für die Finanzstabilität nach sich ziehen.

“Wir sehen Risiken – trotz der Tatsache, dass die Märkte ruhig sind”, sagte Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret der Finanzagentur Bloomberg. In vielen europäischen Ländern seien die Immobilienpreise sehr hoch. Ein Überschwang zeige sich auch in den Bewertungen von Unternehmensanleihen, sagte er. “Die geringen Schwankungen an den Märkten verleiten die Marktakteure dazu, sich in Sicherheit zu wiegen”, schreibt das Blatt.

Link: Bundesbank warnt Europa vor trügerischer Sicherheit

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten