Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Brückensperrung sorgt für Verkehrschaos

12.02.2015 – Schiersteiner_KendschwarDie Schiersteiner Brücke, über die rund 80.000 Autos täglich im Pendelverkehr zwischen Mainz und Wiesbaden fahren, muss gesperrt werden. Grund: Ein Riss im Beton. Der wirtschaftliche Schaden dieser Sperrung lässt sich kaum beziffern. Eine Sprecherin des Landesbetriebs Mobilität konnte keine Entwarnung geben.

Im Gegenteil: “Wir sind noch in der Ursachenforschung”, erklärte die Expertin dem SWR. Hier kommt auch Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) zu Wort: “Wir rechnen mit Beeinträchtigungen über einen längeren Zeitraum.”

Die Opposition mahnt den Investitionsstau an: “Die Regierung und leider auch die Bürger bekommen jetzt die Quittung für das Nichthandeln der Landesregierung. Die Schiersteiner Brücke ist seit langem marode”, sagte CDU-Landesschefin Julia Klöckner.

Indes weist der Infrastrukturminister die Vorwürfe zurück. Denn die Bauarbeiten an der neuen Schiersteiner Brücke seien vielmehr verantwortlich. Es hilft nichts, im Verkehrsfunk wird es bis auf weiteres heißen: “Bitte großräumig umfahren.” (vwh/ku)

Bild: Kendschwar

Link: Sperrung der Schiersteiner Brücke – Geduldsprobe für die kommenden Tage (SWR, inkl. Video)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten