Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bremsschaden: Renault ruft 300.000 Clio zurück

13.08.2015 – Renault by_Andre Auerswald_pixelio.deRückruf-Aktion beim französischen Hersteller Renault. Die Radhausverkleidung in den vorderen Kotflügeln sei unter Umständen nicht korrekt montiert, deswegen könne es zu einer Beschädigung der Bremsschläuche kommen, erklärte das Unternehmen. In Deutschland sind 19.848 Clio betroffen, schreibt Spiegel Online.

Betroffen sind weltweit 295.679 Clio der aktuellen Modellgeneration, die zwischen dem 5. März 2013 und dem 10. September 2014 in Bursa in der Türkei gefertigt wurden. In Deutschland sind das den Angaben zufolge 19.848 Autos. Die Halter werden per Einschreiben gebeten, einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren.

Fahrer eines Clio 4 erkennen das Problem unter Umständen am Aufleuchten der Warnleuchte für die Bremsflüssigkeit, außerdem kann sich der Bremspedalweg verlängern und die Bremswirkung nachlassen. (vwh/dg)

Link: Möglicher Schaden am Bremsschlauch: Renault ruft knapp 300.000 Clio zurück

Bildquelle: André Auerswald / pixelio.de

 

 

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten