Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Boeing meldet selbstzerstörendes Handy bei FCC an

28.02.2014 – black-boeing-mobile-phoneDas ultimative Gadget für Fans von James Bond oder auch für Menschen die sich Angesichts immer neuer Datenschutz-Skandale wie NSA, GCHQ das Heft nicht aus der Hand nehmen lassen wollen, bietet ausgerechnet der Flugzeughersteller Boeing ein Smartphone an, welches sich bei Gefahr selbst zerstört. Der Spiegel berichtet:

In einer Mitteilung an die amerikanische Regulierungsbehörde FCC schrieb Konzern-Justitiar Bruce Olcott, beim Boeing-Smartphone handele es sich um ein “versiegeltes Gerät”. Jeder Versuch, Teile des Handys “zu warten oder zu ersetzen, würde das Produkt zerstören.” Das Gerät hört schlicht auf den Namen “Black”. Es kann mit zwei Sim-Karten zugleich betrieben werden. Auf der Rückseite sollen Anschlussmöglichkeiten zum Beispiel für biometrische Scanner, Satellitenempfänger oder Solar-Ladegeräte vorhanden sein. Ein “Must-have” also für jeden “First-mover”.

Bild: Black von Boeing könnte eine neue Geräteklasse etablieren. (Quelle: Hersteller)

Link: Boeing meldet selbstzerstörendes Handy bei FCC an

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten