Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

BIP geht zurück trotz Schattenwirtschaft

15.08.2014 – tagesschau_logo_150Das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal ist um drei Prozent gestiegen und hat gleich wieder einen Rückschlag erhalten. Die Neuberechnung des Indikators erfolgte inklusive Schätzungen zur Schattenwirtschaft, zum Drogenhandel und zur Prostitution – zunächst bedeutete dies einen Sprung um drei Prozent.

Allerdings, so meldet die Tagesschau, wurden auch die vergangenen Ausgaben des BIP-Indikators entsprechend erweitert. Das Ergebnis: Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal erstmals seit Anfang 2013 geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank im Zeitraum April bis Ende Juni im Vergleich zum ersten Quartal bereinigt um 0,2 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Zuletzt hatte es nach neu berechneten Zahlen im ersten Quartal 2013 mit minus 0,4 Prozent einen Rückgang der Wirtschaftsleistung gegeben.

Link: Deutsche Wirtschaft erleidet Rückschlag

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten