Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bild fragt: Wer zahlt bei Unwetterschäden?

08.08.2013 – UnwetterIn den letzten Tagen wurde das heiße Sommerwetter jäh von einer Unwetter- und Gewitterwalze verdrängt. Sturzbachartige Wasserfälle, Blitzeinschläge und Hagelschäden verursachten einen bis heute noch nicht genau messbaren Schaden. Die Büros der Versicherer haben wieder viel zu tun und Deutschlands größte Zeitung fragt: Wer zahlt?

Besonders betroffen waren Regionen in Berlin, Brandenburg und Hessen. Aber auch in Bayern, Sachsen und Thüringen hielten Unwetter die Polizei und Feuerwehr in Atem.
Allein in Berlin musste die Feuerwehr 180 Mal ausrücken, in Brandenburg 100 Mal. Starke Regenfälle ließen zahlreiche Keller volllaufen, Straßen wurden überflutet, Bäume stürzten um.

Foto: Da braute sich etwas zusammen: Unwetterfront über der schwäbischen Alb (Quelle: vvw)

Link: Wer zahlt bei Unwetterschäden?

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten