Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Betrugsserie im Online-Banking weitet sich aus

22.10.2015 – CYBERby_flown_pixelio.de -Die jüngsten Betrugsfälle beim Onlinebanking sind anscheinend deutlich höher als bislang angenommen. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, sind wohl nicht mehr nur Mobilfunkkunden der Telekom davon betroffen. Auch beim Mobilfunkanbieter Telefónica gebe es bereits mindestens einen Fall. Der Schaden wird laut SZ auf mindestens zwei Mio. Euro geschätzt.

Wie das Blatt berichtet, haben Täter in Dutzenden Fällen hohe, meist fünfstellige Beträge von den Konten der Geschädigten abgebucht. Betroffen sei das Verfahren mit mobilen Transaktionsnummern (mTan), das von mehreren Millionen Online-Banking-Kunden genutzt werde.

In einem Fall sollen einem Postbank-Kunden vor zwei Wochen mehr als 30.000 Euro abgebucht worden sein. Nach Polizeiangaben sind aber auch andere Banken von der Betrugswelle betroffen. (vwh/td)

Link: Jüngster Betrugsfall beim Onlinebanking weitet sich aus

Bildquelle: Flown / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten