Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Beamte wollen Frühpensionen

13.12.2013 – Nachdem der Koalitionsvertrag von Union und SPD die Rente mit 63 und die Mütterrente in Aussicht gestellt hat, wollen nun auch die Beamten daran teilnehmen. Das meldet Handelsblatt-Online.

Der Deutsche Beamtenbund pocht auf Gleichbehandlung. Beamtinnen, die vor 1992 Mutter geworden sind, bekommen derzeit je Kind sechs Monate Kindererziehungszeiten auf die Pension angerechnet. Aus Sicht des Deutschen Beamtenbundes wäre eine Verdoppelung angebracht. Der CDU-Rentenpolitiker Peter Weiß äußerte sich zu der Forderung, sie sei „logisch”, könne aber für die Länder sehr teuer werden. (vwh)

Link: Auch Beamte wollen Frühpensionen

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten