Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bahnchef droht mit Preisanstieg um zehn Prozent

16.01.2014 – Auf die Risiken für die Preisgestaltung der Deutschen Bahn hat deren Chef Rüdiger Grube, im Zusammenhang mit den von der EU kritisierten Ausnahmeregeln für energieintensive Unternehmen hingewiesen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet:

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, hat vor drastischen Ticketpreiserhöhungen um zehn  Prozent gewarnt, falls die Bundesregierung die Ausnahmeregelung für die EEG-Umlage abschaffen sollte. „Wenn die Bahn künftig die volle Umlage zahlen muss, kommen Ausgaben von ungefähr 500 Mio. Euro auf uns zu. Die zusätzliche Belastung würde sich auf die Fahrpreise mit einer Erhöhung von um die zehn Prozent niederschlagen.“

Link: Bahnchef droht mit Preisanstieg um zehn Prozent

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten