Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Automobilindustrie: Milliardenschwere Rückrufaktionen

04.11.2014 – HandelsblattDas Jahr der Rückrufaktionen: Der Kumul für die Automobilbranche soll bei rund jährlich 40 Milliarden Dollar liegen. Die Ursache für die immensen Rückrufaktionen sieht das Handelsblatt im sogenannten Baukastensystem.

Was Milliarden einsparen soll, sorgt für Milliardenschäden – modell- und markenübergreifende Fehlproduktionen sorgen bei Automobilherstellern für rekordverdächtige Schäden. Neben den Kosten für Werkstattaufenthalte, sind die Imageschäden noch nicht eingepreist.

Dem heutigen Handelsblatt sind die Rückrufe im Akkord eine Titelgeschichte inklusive ausführlichem Hintergrund wert. “Es wirkt wie ein Dominoeffekt”, wird Stefan Bratzel vom Center for Automotive Management zitiert: “Mit jeder Rückrufaktion überprüft mittlerweile die Konkurrenz, ob sich vergleichbare Bauteile nicht auch in den eigenen Fahrzeugen verbinden.” (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten