Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Ärgerliches Erbe

02.06.2014 – wiwoIst die Betriebsrente tatsächlich nur ein Subventionsprogramm für Versicherer, die von Verträgen profitieren, und für Arbeitgeber, die ihren Anteil an den Sozialabgaben sparen?

Dieser Frage geht die aktuelle Print-Ausgabe Wirtschaftswoche anhand eindrücklicher Beispiele, unter der Überschrift “Ärgerliches Erbe” nach. Als ein Überraschungsei entpuppe sich das System der betrieblichen Altersversorgung für Arbeitnehmer indes. Denn kommt es zur Auszahlung greifen Sozialversicherungen kräftig zu. Ausgehandelt hatte dieses Paket die letzte Große Koalition. Horst Seehofer (CSU) und Ulla Schmidt (SPD) hatten vor nunmehr zehn Jahren dafür gesorgt, dass manch Betroffener von arglistiger Täuschung spricht.

Der Sozialverband VdK hatte in sieben Fällen Verfassungsbeschwerde gegen die Krankenkassenabzüge eingelegt. Aber nur eine hatte vor den Richtern Erfolg. Denn so wurden 2004 auch für 5,9 Altverträge die Bedingungen während der Laufzeit geändert. Abgaben an die Sozialversicherung hatte bis dahin nur bezahlen müssen, wer sich seinen Vertrag als Rente ausbezahlen lässt. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten