Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

ARD: Siemens baut 15.000 Stellen ab

30.09.2013 – Im Zuge eines Sparprorgamms baut der Siemens-Konzern 15.000 Stellen ab. 5.000 entfallen davon in Deutschland. Das berichtete gestern die Tagesschau unter Berufung auf Aussagen eines Konzernsprechers an die Nachrichtenagantur Reuters.

Über rund die Hälfte der 15.000 Jobs sei mit den Arbeitnehmervertretern ein Interessensausgleich vereinbart worden. Über den verbleibenden Teil seien die Gremien im Bilde. Bis Herbst 2014 sollen die Arbeitspätze abgeschafft werden. Der Konzernsprecher betonte, dass es keine betriebsbedingten Kündigungen geplant seien. Der konjunkturanfällige Sektor im Inland ist nach Mitteilung der Tagesschau am stärksten von den Reformen betroffen. Dort entfallen rund 2000 Arbeitsplätze. In den Segmenten Energie und Infrastruktur & Städte seien es je 1.400. Die Belegschaft von Siemens werde zunächst nicht schrumpfen. Während die Münchener in einigen Bereichen Personal einsparen, würden in Wachstumsfeldern neue Leute eingestellt.

Link: Siemens streicht 15.000 Stellen

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten