Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Altersvorsorge: Vier Prozent des Bruttoeinkommens für Angestellte nötig

19.08.2013 – Um das sinkende Niveau der Rente auszugleichen, müssten abhängig Beschäftigte vier Prozent ihres Bruttoeinkommens in eine private Vorsorge stecken. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, berichtet das Magazin Focus. Die Einzahlungen in die Riesterrente entsprächen rechnerisch dem gegenüber nur einem Prozent.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten