Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
10.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Allianz verkauft OLB und will Bail-Out für Deutsche Bank

28.09.2016 – Azubis OLB - quelle OLBAndreas Utermann glaubt nicht, dass die Bundesregierung um einen Bail-Out der Deutschen Bank herumkomme, wenn die Finanzlage des Institutes sich weiter verschlechtere und ein Eingreifen nötig wäre. “Sie ist zu bedeutend für die deutsche Wirtschaft”, sagt der Chief Investment Officer der Allianz Global Investors gegenüber Bloomberg. Derweil prüft der Versicherer “verschiedene strategische Alternativen” für eine Veräußerung seiner Anteile an der Oldenburgischen Landesbank (OLB).

Von einer teilweise oder vollständigen Veräußerung ist die Rede, teilte die OLB am Dienstag mit. Es würden bereits Gespräche mit möglichen Kaufinteressenten geführt. Ein Allianz-Sprecher wollte sich auf Anfrage nicht zu Details äußern. Die OLB war im Zuge der Übernahme der Dresdner Bank durch die Allianz vor 15 Jahren an den Versicherer gegangen. Die Allianz Deutschland AG hält laut OLB-Website noch rund 90 Prozent der Aktien an der Bank. Der Rest liegt bei privaten Investoren und Aktionären aus der Belegschaft. An der Börse ist die OLB derzeit gut 331 Mio. Euro wert. Nach eigenen Angaben hat die OLB mehr als 450.000 Firmen- und Privatkunden. Das Geldhaus schrieb zuletzt schwarze Zahlen.

Derweil erhöht die Allianz den Druck auf die Bundesregierung. “Ich glaube kein bisschen, dass Deutschland letztlich nicht aushelfen wird, wenn die Deutsche Bank in Schwierigkeiten steckt” sagt Utermann. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich zu dem Thema: “Zur Deutschen Bank möchte ich nur soviel sagen, dass die Deutsche Bank ein Teil des deutschen Banken- und Finanzsystems ist”, sagte die CDU-Politikerin am Dienstag in Berlin auf die Frage, ob sie besorgt sei, dass der Staat eingreifen müsse. “Und dass wir uns natürlich wünschen, dass alle Unternehmen, auch wenn es temporäre Schwierigkeiten gibt, eine gute Entwicklung nehmen.” (vwh/dg)

Bildquelle: OLB

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten