Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Allianz setzt auf britische Titel

15.06.2016 – London_Bernhard Thuerauf_pixelioDie Allianz macht sich die derzeit grasierende Angst um einen EU-Austritt Großbritanniens zunutze und investiert kräftig in britische Titel, berichtet das Handelsblatt. So geht Harald Sporleder von Allianz Global Investor davon aus, dass die britischen Titel, welche in diesem Jahr besser abgeschnitten haben als die kontinentaleuropäischen Konkurrenten, den Investoren auch weiterhin Freude machen werden.

“Wir kaufen vor dem Referendum britische Aktien zu und konzentrieren uns dabei auf Werte mit hoher Marktkapitalisierung”, erläutert Sporleder in einem Interview mit dem Blatt. “Angenommen, die Briten wollen die EU verlassen. Das wäre eine Katastrophe für die europäischen und britischen Märkte über einige Tage. Wir würden diese erhöhte Volatilität als Kaufgelegenheit für Aktien nutzen wollen“, wenn diese auf Tiefstände fallen”, wird der Experte zitiert.

Allerdings favorisieren auch andere Investoren derzeit britische Aktien. So willl JP Morgan, weiterhin britische Aktien übergewichten, da diese “regelrecht billig” gehandelt würden nach einer schwachen Entwicklung über die vergangenen Jahre, schreibt das Blatt. (vwh/td)

Link: Allianz hat keine Angst vor einem Brexit

Bildquelle: Bernhard Thuerauf / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten