Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Allianz rutscht in Labor-Skandal

27.01.2015 – Flaggen-AllianzDer Versicherungskonzern Allianz ist nun auch in den Skandal um das Blutkartell in Bayern verwickelt. Wie das Handelsblatt exklusiv berichtet, sollen dem Versicherer die Namen von 1.000 beteiligten Ärzten vorgelegen haben. Allerdings soll er keinen der Ärzte in Regress genommen haben.

Unternehmenssprecher Franz Billinger sagte gegenüber der Zeitung, man habe “bis an die Grenze des wirtschaftlich Vertretbaren” agiert und sei auch “juristisch tätig geworden”. Auf die Frage, ob die Allianz überhaupt einmal gegen einen Verdächtigen vor Gericht gezogen sei, äußerte er sich jedoch nicht.

Nach Ermittlungen des Bayerischen Landeskriminalamtes soll eine Gruppe von 10.000 Ärzten die Versicherungen mit zu hohen Abrechnungen für Laborleistungen betrogen haben. (vwh/td)

Bildquelle: Allianz

Link: Schottdorf-Affäre: Allianz rutscht in Labor-Skandal

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten