Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Allianz engagiert früheren EU-Parlamentarier

26.11.2014 – Allianz-unterfoehringNach dem früheren Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr soll nun ein weiterer Politiker zur Allianz wechseln, berichtet Spiegel Online unter Berufung auf Lobbycontrol. Demnach soll der ehemalige britische Europaabgeordnete Peter Skinner Lobbyist bei dem Versicherer werden.

Aus Sicht der Korruptionswächter sei dies ein Wechsel “mit Geschmäckle”, da Skinner als Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung (Econ) an maßgeblichen Gesetzgebungsprozessen zur Regulierung der Finanzmärkte – insbesondere auch des Versicherungswesens – beteiligt gewesen sein soll. Damit wechsle der Brite nun in die Branche, für die er jahrelang die Rahmenbedingungen mit geschaffen habe, kritisiert Lobbycontrol.

Laut Bericht erklärte die Allianz hingegen, Skinners Rolle bei der europäischen Versicherungsregulierung sei für seinen neuen Beraterjob nur von geringer Bedeutung. Er sei außerdem dazu angehalten worden, ein Jahr lang keinen Kontakt zur EU-Kommission oder dem EU-Parlament aufzunehmen. In Zukunft solle diese freiwillige Abkühlphase für alle ehemaligen Politiker gelten. (vwh/td)

Bild: München-Unterföhring, Sitz der Allianz Versicherungs AG (Quelle: Allianz)

Link: Seitenwechsel: Allianz engagiert langjährigen EU-Parlamentarier

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten